Startseite » Metallbearbeitung » Metallbandsägen

Ergebnisse 1 – 16 von 37 werden angezeigt

Holzmann Metallbandsäge BS275TOP_400V

Statt: Preis: 2.299,00  inkl. MwSt

Holzmann Metallbandsäge BS210TOP_230V

Statt: Preis: 1.799,00  inkl. MwSt

Holzmann Metallbandsäge BS128HDR_230V

Statt: Preis: 680,00  inkl. MwSt

Metallkraft Vertikal-Metallbandsäge VMBS 3612E

Statt: Preis: 14.398,80  inkl. MwSt

Metallkraft Vertikal-Metallbandsäge VMBS 3612

Statt: Preis: 12.478,80  inkl. MwSt

Metallkraft Vertikal-Metallbandsäge VMBS 2613E

Statt: Preis: 13.258,80  inkl. MwSt

Metallkraft Vertikal-Metallbandsäge VMBS 2613

Statt: Preis: 11.218,80  inkl. MwSt

Metallkraft Vertikal-Metallbandsäge VMBS 2012HE

Statt: Preis: 11.878,80  inkl. MwSt

Was ist eine Bandsäge für Metall?

Im Gegensatz zu normalen Holzbandsägen ist eine Bandsäge für Metall speziell auf die Bearbeitung beziehungsweise dem präzisen Schneiden von Metall ausgerichtet.
Eine gute Metallbandsäge erleichtert das Bearbeiten von Metall, egal obVollmaterial, Rohre oder Stangenmaterial geschnitten werden sollte und gewährleistet einen sauberen und sicheren Schnitt.
Mit einer Bandsäge für Metall können auch problemlos sämtliche Metalle wie etwa Stahl, Kupfer, Eisen und Aluminium gesägt werden. Das ringförmige Metallbandsägeblatt wird über zwei rollen gelenkt und mittels Motor angetrieben.
Für den Betrieb der Säge wird ein Bandsägeblatt benötigt, welches auf das zu schneidende Material abgestimmt ist. Vorzugsweise hat dieses durch die Wärmebehandlung gehärtete Zähne und ist verschleißarm in der Anwendung. Für weitere Fragen zu Sägeblättern können Sie uns gerne kontaktieren (mehr Informationen finden Sie weiter unten)

Welche Arten von Bandsägen für Metall gibt es?

  • Horizontal vs. Vertikal Metallbandsäge
  • Prinzipiell unterscheidet man zwischen der vertikal Metallbandsäge und der horizontal Bandsäge. Bei näherem Vergleich verschiedener horizontaler Modelle fällt auf, dass es bei diesen Metallbandsägen wiederum eine Unterscheidung zwischen handgeführten Geräten, manuell selbstabsenkenden Geräten, halbautomatische Schwenkrahmen Bandsägen, Zwei-Säulen-Geführte halbautomatische Metallbandsägen, sowie vollautomatische Schwenkrahmen Bandsägen gemacht wird.
    Vertikal Metallbandsägen werden in drei unterschiedliche Kategorien gegliedert. Einerseits gibt es hier die manuellen Bandsägen wie auch die halbautomatischen Vertikalbandsägen. Industrielle Nutzer greifen häufig auf die dritte Art der vertikal Metallbandsäge zurück, nämlich der Vollautomatischen Bandsäge für Metall. Für Hobbyhandwerker und Heimwerker ist in den meisten Fällen eine manuelle oder halbautomatische Metallbandsäge vollkommen ausreichend.
    Viele Modelle vereinen beide Arten also sowohl die horizontale als auch die vertikale in einem. Dadurch erspart man sich den Kauf zwei verschiedener Sägen.

  • Einfachgehrung vs. Doppelgehrung
  • Ein weiteres wichtiges Kriterium beim Kauf ist die Gehrung. Ein Gehrungschnitt ermöglicht beispielsweise den richtigen Schnitt die Eckverbindung zweier Werkstücke z.B. Alu-Fensterrahmen. Diese können dann z.B. mittels eines 45 Grad Schnittes miteinander verbunden werden. Es gibt eine Bandsäge für Metall mit Einfachgehrung und mit mit Doppelgehrung. Eine Einfachgehrung ermöglicht typischerweise Schnitte zwischen 0 Grad und 45 Grad und Doppelgehrungssägen ermöglichen Schnitte in einem Winkel zwischen -45 Grad und +45 Grad.

  • CNC Metallbandsäge
  • Als Sonderform der Metallbandsägen ist auch die CNC gesteuerte Metallbandsäge zu nennen. Diese sind aufgrund Ihrer Komplexität nicht für den Privatanwender geeignet und in den allermeisten Fällen dem industriellen Nutzer vorbehalten. CNC gesteuerte Sägen besitzen ein vollhydraulisches System zur Steuerung der Schraubstöcke und des Sägearms. Auch die Materialzuführung wird per Computer gesteuert. Die Sägebandgeschwindigkeit und der Gehrungswinkel sind stufenlos einstellbar und können somit genauestens auf die Eigenschaften des zu schneidenden Materials eingestellt werden. Ebenso wird die Bandspannung hydraulisch eingestellt. Preislich beginnen CNC gesteuerte Metallbandsägen bei circa 15.000€ und können je nach Größe und Ausführung mehrere Hunderttausend Euro kosten. Diese Art sind für kraftvolle Schnitte in der industriellen Serienproduktion gemacht und können für die allergrößte Präzision mit einer Schnittverlaufskontrolle nachgerüstet werden.

    Welche Metallbandsäge brauche ich?

    Welche Art und welche Leistung Sie benötigen hängt stark von den angedachten Nutzungsfällen und der Nutzungsfrequenz ab. Ein wichtiger Parameter in der Bestimmung der richtigen Metallbandsäge ist die Schnittleistung. Die Schnittleistung ist meist variabel und hängt von der individuellen Einstellung ab. Je nach Einstellung wird meist vom Hersteller eine Schnittleistung angegeben. Schnittleistungen werden meist nach dem Schnittgrad bemessen. Hier unterscheidet man zwischen 45 Grad und 90 Grad Schnitten. Ebenso spielt das zu verarbeitende Material eine Rolle. Man sollte sich vor der Anschaffung überlegen, ob man eher Vierkant-Metalle oder eher Rundmetalle (z.B. Rohre) schneiden wird. Ein weiterer entscheidender Faktor beim Kauf der richtigen Metallbandsäge ist die Drehzahl. Bei der Bestimmung der richtigen Drehzahl ist nicht allein die maximale Drehzahl entscheidend. Oftmals ist es sehr hilfreich, wenn die Drehzahl der Metallbandsäge variabel einstellbar ist. Bei den Herstellerangaben wird für die Drehzahl auch oftmals der Begriff „Geschwindigkeit“ oder „Schnittgeschwindigkeit“ verwendet.
    Für die Wahl der richtigen Metallbandsäge können folgende Schnittgeschwindigkeiten als Richtwerte genommen werden:

  • Baustahl: 80 – 90 m/min
  • Vergütungsstahl: 45 – 75 m/min
  • Werkzeugstahl (unlegiert): 40 – 60 m/min
  • Werkzeugstahl (legiert): 30 – 40 m/min
  • Nichtrostender Stahl: 20 – 35 m/min
  • Hitzebeständiger Stahl: 15 – 25 m/min
  • Weiters ist beim Kauf zu entscheiden, ob diese eine Kühlvorrichtung haben sollte oder nicht. Besonders wenn eine präzise Schnittleistung gebraucht wird, empfehlen wir Ihnen unbedingt eine Metallbandsäge mit Kühlsystem. Eine zu hohe Wärme am Sägeblatt kann oftmals katastrophale Auswirkungen auf das Werkstück und die Genauigkeit des Schnittes haben. Deshalb greifen besonders Profis meist zu Kühlmittelsystemen welche direkt mit einer Elektropumpe ausgestattet sind. Diese werden verwendet, um das Werkstück mit speziellen Kühlmittelemulsionen zu benetzen.
    Eine weitere Möglichkeit zur Kühlung ist die Verwendung von speziellem Schmieröl. Die Verwendung von Schmieröl bewirkt, dass des beim Schnitt zu weniger Reibung und somit weniger Reibungswärme kommt.

    Wenn Sie eine Metallbandsäge mit Schmiermittelkühlung kaufen möchten, können wir empfehlen wir Ihnen den Griff zur Holzmann Metallbandsäge BS712TOP_400V oder zur Holzmann Metallbandsäge BS275TOP_230V. Professionelle Metallbearbeitungsbetriebe, die eine sehr hohe Präzision und Schnittleistung benötigen sind mit den Metallkraft Metallbandsägen (beispielsweise Metallkraft BMBS 360 x 500 HA-DG) gut beraten. Bei diesen Modellen gibt auch zusätzliche Microsprühsysteme.
    Auch andere Hersteller wie Optimum (Link) haben ein interessantes Sortiment und Produkte für diverse Anwendungsfälle.

    Geräte Heimwerker und Einsteiger

    Bei ambitionierten Heimwerkern und Einsteigern im Bereich der Metallbearbeitung gehört eine Bandsäge für Metall einfach in die Werkstatt. Die Ansprüche unterscheiden sich hier meist stark von industriellen Nutzern. Für den Privatanwender empfehlen sich eher leichtere Metallbandsägen, welche leicht zu transportieren sind und dadurch jedoch auch deutlich weniger Leistung haben als professionelle Metallbandsägen. Besonders für Einsteiger empfehlen wir eine Maschine, die sich relativ einfach und intuitiv bedienen lässt, jedoch ohne in Punkto Sicherheit Abstriche machen zu müssen. Solche Metallbandsägen sind etwa die Holzmann Metallbandsäge BS115 oder die mobile Holzmann Metallbandsäge BS125M_230V. Wer etwas tiefer in die Tasche greifen kann und will, ist auch mit der Holzmann BS128DHR oder der BS210 TOP gut beraten. Von der Firma Metallkraft können wir in diesem Preissegment etwa die Metallkraft Gehrungs-Metallbandsäge MBS105 empfehlen.

    Metallbandsägen für Profis und industrielle Nutzung

    Für professionelle Anwender und industrieller Nutzung unterscheiden sich meist die Anforderungen einer Metallbandsäge stark von denen eines Heimwerkers. Professionelle Metallbandsägen beginnen preislich meist bei über 1000€ und zeichnen sich durch ihre Präzision und Leistung aus. Durch die höherwertige Verarbeitung ist oftmals auch die Lebensdauer deutlich länger. Bei täglicher Nutzung am selben Standort empfiehlt es sich in eine stationäre Maschine zu investieren. Stationäre Maschinensind deutlich schwerer und robuster als die mobilen Geräte. Der Nachteil dieser ist jedoch, dass ein flexibler Arbeitseinsatz nicht gewährleistet werden kann und Metallwerkstücke durch die Werkstatt transportiert werden müssen. Dies ist besonders auf Baustellen ein Ausschlusskriterium, weshalb Hersteller wie Metallkraft, Optimum und Holzmann auch hochwertige mobile Maschinen im Sortiment führen.

    Metallbandsäge Zubehör – Das brauchen Sie für den Betrieb

    Das wohl wichtigste Zubehör ist das Sägeband. Im Gegensatz zu der Holzbandsäge hat das Sägeblatt für Metall eine deutlich feinere Zahnung. Dies bedeutet, dass auf derselben Bandsägeblattlänge eine höhere Anzahl an Zähnen vorkommen.

    Möchten Sie ein Sägeblatt kaufen, muss man auf verschiedene Kriterien achten. So ist die Anzahl der Zähne, die Form der Zähne, die Länge und Breite des Sägeblatts so wie die Position der Zähne auf dem Bandsägeblatt ausschlaggebend. Bei der Auswahl der Zahnung sollte man beachten, dass der Zahnabstand so gewählt ist, dass mindestens 3 Zähne und maximal 25 Zähne gleichzeitig im Schnitt sind. Je härter ein Werkstoff ist, desto mehr Zähne benötigt das Bandsägeblatt. Die höhere Anzahl an Zähnen verringert den Spielraum des Sägebands und entlastet somit auch die Maschine. Oftmals kann es trotzdem zu Zahnausbrüchen am Sägeblatt oder Sägeband kommen. Bandsägeblätter mit konstanter Zahnteilung werden hauptsächlich für Vollmaterial und Festbandmaschinen verwendet. Bandsägeblätter mit variabler Zahnung haben verschiedene Zahnabstände, was die Vibration vermindert. Diese eigenen sich besonders gut für das Schneiden von Baustahl.

    Um ein Ausbrechen der Zahnspitzen zu vermeiden, sollte jedes Blatt eingefahren werden. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten. Am besten wird hierzu der Vorschub während der ersten 20 Minuten um 50% reduziert und danach stufenweise im 10 Minutentakt erhöht. Die Bandgeschwindigkeit sollte hierbei nicht geändert werden.
    Bimetall Maschinen werden aus Vergütungsstahl hergestellt, welcher aus einer speziellen Legierung besteht. Durch die Härte von rund 50 HRC sind diese Bandsägeblätter sehr flexibel. Die Zähne des Bandsägeblatts sind meist aus vergütetem HSS-Stahl gefertigt und werden in der Fertigung mit dem Bandsägeblatt untrennbar verschweißt. Bei Hartmetallbandsägeblätter bestehen die Zähne aus einem besonderes hartem, legiertem Vergütungsstahl. Hier werden die Zähne dann mittels eines speziellen Schweißverfahren am Sägeband angebracht. Hartmetallbandsägen sind generell viel vibrationsarmer und erhöhen dadurch die Schnittgenauigkeit. Als dritte Gruppe können Geräte mit Diamantkörnung genannt werden. Mit diesen Spezialbandsägen können eigentlich alle nahezu alle Materialien geschnitten werden, da Diamant zu den härtesten Werkstoffen überhaupt zählt.

    Ein weiteres nützliches Metallbandsägen Zubehör ist eine Rollbahn. Rollbahnen erleichtern die Zu- und Abfuhr von Ihrem Arbeitsmaterial zur Säge. Nicht nur Arbeitssicherheit wird durch die Verwendung einer Rollbahn erheblich gesteigert, sondern auch die Schnittpräzision kann dadurch profitieren. Rollbahnen werden sind meist mit einer Messskala und einem Schiebeanschlag ausgestattet, was die Arbeitsgenauigkeit sehr erhöht und die Arbeit an sich erleichtert. Eine Rollbahn hilft dem Verwendendem einen gratfreien Schnitt zu erzeugen und der Verschnitt fällt nicht einfach auf den Boden, sondern kann ganz einfach über die Rollbahn abtransportiert werden. Besonders bei halbautomatischen und vollautomatischen Sägen ist eine Rollenbahn unabdingbar. Rollenbahnen gibt es in verschiedenen Längen und Breiten und auch die Abfuhrseiten sind bei manchen Modellen variabel einstellbar. Bei professioneller Anwendung werden oft auch Schnittlinienlaser und Spänebürsten verwendet, um eine maximale Arbeitseffizienz und Arbeitsgenauigkeit zu erreichen. CNC Metallbandsägen verfügen meistens auch über einen Späneförderer mit Spänebehälter

    Beliebte Modelle:

  • Holzmann BS115
  • Holzmann BS210TOP
  • Metallkraft Vertikal Metallbandsäge VMBS 1408
  • Metallkraft Halbautomatische Schwenkrahmen-Metallbandsäge BMBS 300×320 CNC-G
  • Warum Sie bei uns kaufen sollten

    Wir beraten Sie gerne zu den Produkten, die Sie kaufen möchten online, telefonisch oder im Geschäft. Sie können die Ware entweder direkt zu Ihnen nach Hause liefern lassen oder von unserem Geschäft persönlich abholen.

    Garantie: Es gilt die Herstellergarantie für den Nicht-Gewerblichen Einsatz von 2Jahren und für den gewerblichen Einsatz von 1 Jahr.

    Schnelle Lieferung
    Große Auswahl Ersatzteil Service